HeilmasseurIn

Seitenanfang Berufsbild und Perspektiven Theorie und Praxis Prüfungen Schon gewusst? Zugangsvoraussetzungen Ausbildungskosten Bewerbungsunterlagen Downloads Was SchülerInnen sagen: Leitung

Berufsbild und Perspektiven

Die Aufschulung zur freiberuflichen Tätigkeit als HeilmasseurIn ermöglicht Ihnen eine Vertiefung Ihrer beruflichen Qualifikation und eine Erweiterung Ihres selbstständigen Tätigkeitsbereichs.

Als HeilmasseurIn behandeln Sie in Ihrer eigenen Praxis nicht nur gesunde Menschen, sondern auch PatientInnen, die Ihnen von ärztlicher Seite zugewiesen werden. Mit dem wirkungsvollen Einsatz verschiedener Spezialmassagetechniken erzielen Sie in der Behandlung Ihrer PatientInnen wichtige Heilungserfolge.

Darüber hinaus können Sie selbstständig und freiberuflich in den Bereichen Gesundheitsförderung und Gesundheitsprophylaxe im Tourismus, in Freizeit- und Sportbetrieben sowie in allen Gesundheitseinrichtungen arbeiten.

Bei Wunsch können Sie den Lehrgang inklusive der Spezialqualifikationen Elektrotherapie, Hydro- und Balneotherapie  und Basismobilisation belegen und erweitern Ihre Therapieformen damit noch zusätzlich. 

Theorie und Praxis

Unser Ziel ist es, Ihnen Freude am Beruf und lebenslange Lernbereitschaft zu vermitteln, sodass Sie als zukünftige AbsolventIn die Ganzheitlichkeit des Menschen erfassen und begreifen. 

Ihre theoretische Ausbildung beinhaltet praktische Übungen ohne PatientInnenkontakt im Ausmaß von 80 Stunden. 

Ihre Ausbildung umfasst insgesamt 800 Unterrichtseinheiten:

  • Recht und Ethik
  • Anatomie und Physiologie
  • Pathologie 
  • Hygiene und Umweltschutz 
  • Erste Hilfe 
  • Allgemeine Physik
  • Kommunikation 
  • Dokumentation 
  • Massagetechniken zu Heilzwecken 
  • Praktische Übungen 

Im Rahmen der praktischen Ausbildung erhalten Sie die Möglichkeit, die theoretischen Inhalte im Arbeitskontext anzuwenden, zu vertiefen und zu festigen. 

Die angewandten Massagetechniken werden dabie an die folgenden klinischen Bereichen angepasst:

  • Chirugie
  • Unfallchirurgie, Sportmedizin
  • Orthopädie
  • Innere Medizin, Rheumatologie
  • Gynäkologie
  • Pädiatrie
  • Neurologie
  • Psychiatrie
  • Intensivmedizin
  • Geriatrie ​

Prüfungen

​Zur Erlangung Ihres Ausbildungsabschlusses schließen Sie jedes Fach mit einer Einzelprüfung positiv ab. 

In den folgenden Fächern legen Sie eine kommissionelle Abschlussprüfung ab:

  • Anatomie
  • Pathologie
  • Physiologie
  • Massagetechniken zu Heilzwecken

Nach dem erfolgreichen Abschluss Ihrer Ausbildung führen Sie die Berufsbezeichnung MasseurIn bzw. HeilmasseurIn und sind zur freiberuflichen Berufsausübung berechtigt.

Schon gewusst?

Förderungen

Eine gute Ausbildung ist eine wichtige Investition in Ihre persönliche und berufliche Zukunft.

Zur Sicherstellung Ihres Lebensunterhaltes während der Ausbildung gibt es ein vielfältiges Förderangebot.

weiter lesen

Bildungsgeld - update

Es werden Kosten für Schulungsmaßnahmen zur Aus- und Weiterbildung gefördert, die von anerkannten Bildungsträgern angeboten werden. 

weiter lesen

Wohnen

Als Auszubildende am AZW stehen Ihnen in begrenzter Anzahl Unterkünfte in Innsbruck und Völs zur Verfügung.

Eine weitere Wohnmöglichkeit finden Sie im Studentenheim am Universitätscampus in Hall in Tirol.

weiter lesen

Zugangsvoraussetzungen

Als Voraussetzung für die Aufschulung zur freiberuflichen Tätigkeit als HeilmasseurIn verfügen Sie bereits über einen Abschluss als Medizinische/r MasseurIn

Ausbildungskosten

  • Lehrgangsgebühr: € 4.600,- (ohne Spezialqualifikationen)  bzw. € 5.600,- (mit Spezialqualifikationen)
  • Inskriptionsgebühr: € 50,-
Kosten der Spezialqualifikation bei Einzelbuchung
  • Elektrotherapie: € 750,-
  • Hydro- und Balneotherapie: € 690,-

​Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Ausbildungszentrums West für Gesundheitsberufe der Tirol Kliniken GmbH, Innrain 98, 6020 Innsbruck.

Bewerbungsunterlagen

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen beinhalten: 
  • Anmeldeformular 
  • Bestätigung über die gesundheitliche Eignung
  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Schulabschlusszeugnisses
  • ggfls. Heiratsurkunde
  • Strafregisterbescheinigung
  • Bestätigung über Berufspraxis
  • Gewerbeschein bei gewerblichen MasseurInnen
  • Einzahlungsbeleg Inskriptionsgebühr

Alle detaillierten Informationen zu den Bewerbungsunterlagen finden Sie auf dem Anmeldeformular.

Downloads

Anmeldeformular HeilmasseurIn

Bestätigung gesundheitliche Eignung Massage & Prävention, ZASS

Leitung

Stefan Juen, MAS BSc MSc Ost.

Leiter Massage & Rehabilitation

+43 512 5322-75338 E-Mail senden