Medizinische/r MasseurIn

Seitenanfang Berufsbild und Perspektiven Theorie und Praxis Termine Prüfungen Schon gewusst? Zugangsvoraussetzungen Ausbildungskosten Aufnahmeverfahren Bewerbungsunterlagen Downloads Ihre Weiterbildungsmöglichkeiten Leitung

Berufsbild und Perspektiven

Als Medizinische/r MasseurIn arbeiten Sie im spannenden und breit gefächerten Tätigkeitsbereich der Gesundheitsvorsorge, der Rehabilitation und der Gesundheitsförderung. 

In der Gesundheitsvorsorge arbeiten Sie mit gesunden Personen an der Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens. Dies erreichen Sie durch professionell durchgeführte Massagetechniken (z.B. klassische Massage, Lymphdrainage, Fußreflexzonenmassage, Bindegewebsmassage). Diese wirken nicht nur positiv auf die behandelten Körperstellen, sondern auch energetisierend und wohltuend auf die Psyche Ihrer KlientInnen. 

Aus therapeutischer Sicht sind Medizinische MasseurInnen im Bereich der Rehabilitation und der Gesundheitsförderung aus dem österreichischen Gesundheitssystem nicht mehr wegzudenken.  Unter Anleitung eines Arztes führen Sie spezielle Massagetherapien an PatientInnen durch. Mit dem wirkungsvollen Einsatz verschiedener Spezialmassagetechniken erzielen Sie wichtige Heilungserfolge in der Behandlung von Schmerzen, bei der Unterstützung der Wundheilungsprozesse sowie beim Lösen von Verklebungen und bei der Narbenheilung. 

Ihrer Tätigkeit als Medizinische/r MasseurIn gehen Sie im Rahmen eines Angestelltenverhältnisses nach. Besonders gute Berufsperspektiven bieten sich Ihnen in Krankenanstalten, Physiotherapie-Praxen, Alten- und Pflegeheimen sowie Gesundheitszentren. Nach der Weiterentwicklung zur/zum HeilmasseurIn sind Sie zur freiberuflichen Tätigkeit berechtigt.

Theorie und Praxis

Unser Ziel ist es, Ihnen Freude am Beruf und lebenslange Lernbereitschaft zu vermitteln, sodass Sie als zukünftige AbsolventIn die Ganzheitlichkeit des Menschen erfassen und begreifen. 

Im Rahmen Ihrer theoretischen und praktischen Ausbildung erlernen Sie verantwortungsvolles Denken und Handeln Ihren PatientInnen gegenüber. Von Beginn an wird dabei Ihr vernetztes Denken gefördert, damit Sie später in der Lage sind mehr als nur eine symptomatische Therapie anzubieten und ein wertvolles Mitglied einer geschlossenen Therapiekette werden. 

Ihre Ausbildung umfasstdie folgenden Inhalte:

  • Anatomie und Physiologie 
  • Hygiene 
  • Erste Hilfe und Verbandstechnik 
  • Pathologie 
  • Thermotherapie, Ultraschalltherapie und Packungsanwendungen 
  • Sanitäts-, Arbeits- und Sozialversicherungsrecht 
  • Berufe und Einrichtungen des Gesundheitswesens 
  • Dokumentation 
  • Umweltschutz 
  • Grundlagen der Kommunikation 
  • Massagetechniken zu Heilzwecken einschließlich vertiefender spezieller Anatomie und Pathologie (Klassische Massage, Bindegewebsmassage, Lymphdrainage, Fußreflexzonenmassage, Akupunkturmassage, kombinierte Techniken) 

Im Rahmen der praktischen Ausbildung erhalten Sie die Möglichkeit, die theoretischen Inhalte im Arbeitskontext anzuwenden, zu vertiefen und zu festigen. Bei der Organisation der Praktika unterstützen wir Sie gerne.

Ihre praktische Ausbildung ist auf folgende Bereiche aufgeteilt: 

  • Thermotherapie in den verschiedenen Anwendungsformen wie Ultraschalltherapie oder Packungsanwendung
  • Massagetechniken: Klassische Massage, Manuelle Lymphdrainage, Reflextherapeutische Massagetechniken, Kombinierte Techniken
  • Krankheitsbilder aus den klinischen Bereichen: Chirurgie, Unfallchirurgie, Orthopädie, Rheumatologie, Geriatrie. 

Termine

Vollzeit

Aufnahmeverfahren

  • 18.08.2021

Unterrichtszeiten

  • Montag bis Freitag von 08:30 bis 15:45 Uhr
  • sowie an sechs bis acht Samstagen
 Berufsbegleitend

Unterrichtszeiten

  • Montag, Mittwoch und Freitag von 18:00 bis 21:15 Uhr
  • und jeden 2. Samstag von 08:30 bis15:45 Uhr 

Prüfungen

Während der Ausbildung finden mündliche, schriftliche und praktische Prüfungen statt. Zur Erlangung des Ausbildungsabschlusses ist der positive Abschluss aller Teilprüfungen erforderlich.  

In den folgenden Fächern legen Sie eine kommissionelle Abschlussprüfung ab:
  • Anatomie
  • Pathologie
  • Physiologie
  • Massagetechniken zu Heilzwecken
  • Thermotherapie, Ultraschalltherapie, Packungsanwendungen

Nach erfolgreichem Abschluss Ihrer Ausbildung sind Sie berechtigt, die Berufsbezeichnung Medizinische Masseurin bzw. Medizinischer Masseur zu führen.

Schon gewusst?

Anrechnung von Lehrinhalten

Dank des modularen Aufbaus der Lehrgänge am AZW werden Ihnen Teile der theoretischen Inhalte aus der Ausbildung zur/zum Diplomierten Gesundheits- und FitnesstrainerIn und den Medizinischen Assitenzberufen angerechnet. 

Bildungsgeld - update

Es werden Kosten für Schulungsmaßnahmen zur Aus- und Weiterbildung gefördert, die von anerkannten Bildungsträgern angeboten werden. 

weiter lesen

Förderungen

Eine gute Ausbildung ist eine wichtige Investition in Ihre persönliche und berufliche Zukunft.

Zur Sicherstellung Ihres Lebensunterhaltes während der Ausbildung gibt es ein vielfältiges Förderangebot.

weiter lesen

Zugangsvoraussetzungen

Für die Ausbildung bringen Sie Interesse für einen Gesundheitsberuf, ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, hohe Sozialkompetenz sowie manuelles Geschick, Einfühlungsvermögen und Beobachtungsgabe mit. 

Gesetzliche Aufnahmebedingungen: 
  • mindestens 9 erfolgreich abgeschlossene Schulstufen
  • Mindestalter vollendetes 17. Lebensjahr 
  • körperliche und geistige Eignung
  • Unbescholtenheit

Über die Aufnahme entscheidet die Lehrgangsleitung. Das Ergebnis wird Ihnen schriftlich mitgeteilt.

Ausbildungskosten

  • Lehrgangsgebühr: € 5.400,- 
  • Inskriptionsgebühr: € 50,-

​Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Ausbildungszentrums West für Gesundheitsberufe der Tirol Kliniken GmbH, Innrain 98, 6020 Innsbruck.

Aufnahmeverfahren

Bei Erfüllung unserer Zugangsvoraussetzungen laden wir Sie zu einem schriftlichen und praktischen Aufnahmetest sowie einem Aufnahmegespräch ein.

Die positive Absolvierung ist Voraussetzung für die Aufnahme, über die endgültige Aufnahme entscheidet unsere Aufnahmekommission. Das Ergebnis des Aufnahmeverfahrens teilen wir Ihnen im Anschluss an den Bewerbungszeitraum schriftlich mit.

Bewerbungsunterlagen

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen beinhalten: 
  • Anmeldeformular 
  • Bestätigung über die gesundheitliche Eignung
  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Schulabschlusszeugnisses
  • ggfls. Heiratsurkunde
  • Einzahlungsbeleg Inskriptionsgebühr
Nach erfolgter Aufnahme: 
  • Strafregisterbescheinigung
  • Infektionsschutznachweis

Alle detaillierten Informationen zu den Bewerbungsunterlagen finden Sie auf dem Anmeldeformular.

Downloads

Anmeldeformular Medizinische/r MasseurIn

Bestätigung gesundheitliche Eignung Massage & Prävention, ZASS

Ihre Weiterbildungsmöglichkeiten

HeilmasseurIn

HeilmasseurIn

Basismobilisation

Basismobilisation

Elektrotherapie

Elektrotherapie

Hydro- & Balneotherapie

Hydro- & Balneotherapie

Leitung

Stefan Juen, MAS BSc MSc Ost.

Leiter Massage & Rehabilitation

+43 512 5322-75338 E-Mail senden