Aktuell

Pflegeassistenzausbildung an der LLA Imst ab Herbst 2019

Den AbsolventInnen der LLA Imst eröffnet sich ab diesem Jahr eine spannende Berufsperspektive im Gesundheitsbereich: Die Ausbildung zur Pflegeassistenz an der Landwirtschaftlichen Landeslehranstalt Imst in Kooperation mit dem AZW startet im Herbst 2019. Die Anmeldung hierzu ist bereits ab März möglich.


Beste Zukunftschancen am regionalen Arbeitsmarkt & spannende Tätigkeitsbereiche 

Auch im ländlichen Bereich steigt der Bedarf an ExpertInnen in der Pflege stetig an. Ausgebildete PflegeassistentInnen können sich daher sicher sein, als gefragtes Fachpersonal mit offenen Armen am regionalen Arbeitsmarkt empfangen zu werden. Als Beschäftigte im Pflegebereich bieten sich ihnen sichere Anstellungsmöglichkeiten in allen Bereichen des Tiroler Gesundheits- und Sozialwesens.

Der Pflegeberuf eröffnet zudem vielseitige und spannende Tätigkeitsbereiche: In ihrem Berufsalltag stellen PflegeassistentInnen ihre fachlichen Fertigkeiten unter Beweis indem sie beispielsweise diplomierte Gesundheits- und KrankenpflegerInnen und ÄrztInnen bei deren täglicher Arbeit unterstützen und den Gesundheitszustand der gemeinsamen PatientInnen beobachten. Hauptberuflich in der Landwirtschaft tätigen Personen bietet der Pflegeberuf im ländlichen Bereich zudem ein krisensicheres zweites Standbein und somit ein oft wichtiges Zusatzeinkommen.


Wichtiger Beitrag zur Sicherung der Gesundheitsversorgung im Oberland

Dank des in der Ausbildung erworbenen Fachwissens werden die zukünftigen PflegeassistentInnen wichtige und grundlegende pflegerische Tätigkeiten durchführen können und durch ihr berufliches Handeln ihrem Umfeld bei der Begleitung betagter Mitmenschen und pflegebedürftiger Familienangehöriger eine wichtige Stütze sein. 

Im Tiroler Oberland wird die neue Ausbildungsmöglichkeit an der LLA Imst somit in Zukunft dazu beitragen, die medizinische und pflegerische Versorgung  fortlaufend auszubauen und zu sichern.

Weitere Detailinformationen zur Ausbildung finden Sie hier.

 

zurück

nach oben