Aktuell

76 PflegeexpertInnen für den Tiroler Gesundheitsbereich

Anlass zum Jubel gab es Mitte November gleich zweimal, als rund 80 AbsolventInnen der allgemeinen Gesundheits- und Krankenpflege des AZW Innsbruck und Hall ihre Diplome im Beisein von über 300 Festgästen in Empfang nehmen konnten. 

Amtsdirektorin Margit Führer der Landessanitätsdirektion übernahm es persönlich, den AbsolventInnen zu ihrem Abschluss zu gratulieren. Den frischgebackenen PflegeexpertInnen bieten sich mit ihrem Abschluss nun vielseitige Karrieremöglichkeiten am Tiroler Arbeitsmarkt.

Im Rahmen der dreijährigen Diplomausbildung haben sich die AbsolventInnen umfassendes Wissen sowie jene Fähigkeiten und Fertigkeiten angeeignet, um die PatientInnen mit Kompetenz, Mitgefühl und Verantwortungsbewusstsein zu betreuen und zu versorgen. Die GesundheitsexpertInnen erwartet jetzt ein breitgefächerter Tätigkeitsbereich mit vielseitigen Einsatzmöglichkeiten in Krankenhäusern, Alten-, Pflege- und Wohnheimen, aber auch in der Hauskrankenpflege. Dort stellen sie ihre pflegerische Expertise in der Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen unter Beweis.

Seit dem Vorjahr wird die dreijährige Diplomausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege als FH-Bachelor-Studiengang an der fh gesundheit geführt. Im März 2020 bietet sich die nächste Chance, um mit einem Bachelor-Studium in der Pflege an der fh gesundheit in Innsbruck zu starten und sich für den vielfältigen und sinnstiftenden Beruf in der Pflege zu entscheiden. Dafür stehen 110 Studienplätze für interessierte QuereinsteigerInnen zur Verfügung. Eine Bewerbung ist bis 29. November möglich.
 

Das AZW gratuliert allen AbsolventInnen aufs Herzlichste!

 

zurück

nach oben