Aktuell

Aktuelle Informationen zu den Aufnahmegesprächen

Derzeit ist die Vorlage eines NEGATIVEN COVID-19-Tests Voraussetzung für die Teilnahme am Aufnahmegespräch für die Ausbildungen in der Pflegeassistenz, Pflegefachassistenz und der Heimhilfe. Gültig sind ein Antigen- oder PCR-Test, welcher nicht älter als 48 Stunden ist. (ab dem Zeitpunkt der Testabnahme). 

Ausgenommen sind Personen, die in den letzten 6 Monaten an COVID-19 erkrankt waren bzw. positiv getestet wurden. Zum Nachweis für diesen Fall gilt der Absonderungsbescheid aus dieser Zeit. 

  • Personen mit einem aktuell-positiven COVID-19-Test dürfen nicht an das AZW kommen und unterliegen den Anordnungen der Gesundheitsbehörden.

  • Personen mit COVID-19-Krankheitssymptomen dürfen ebenfalls nicht an das AZW kommen.
    In diesen Fällen informieren Sie bitte rechtzeitig die das Schulbüro.

  • Am AZW herrscht FFP2-Masken-Trage- und Händesinfektionspflicht ab Betreten des Gebäudes. Die Abstands- und Verhaltensregelungen sind genau einzuhalten.

Sollte es im Zuge der weiteren Entwicklung der COVID-19-Situation zu Verschärfungen der Regelungen kommen, finden auch die Aufnahmegespräche online über Zoom statt.  In diesem Fall erhalten unsere BewerberInnen die notwendigen Informationen vorab per Email. Rufen Sie daher bitte laufend Ihren Email-Account ab, um über Änderungen gegebenenfalls rechtzeitig informiert zu sein. 

Bei Fragen zum Aufnahmeverfahren helfen Ihnen unsere MitarbeiterInnen im Schulbüro gerne weiter.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrem Aufnahmeverfahren.

zurück

nach oben