Schröpfen

Übersicht

Ausbildungsdauer
6 Monate
Ausbildungsart
Vollzeit
Ausbildungsort
Innsbruck
  •  
  •  

Ausbildungsort Innsbruck

AZW, Innrain 98
6020 Innsbruck
 

Termine

VOLLZEIT
Ausbildungsbeginn
05.11.2018
Ausbildungsende
09.06.2019
Bewerbungszeit
25.10.2018
 
  •  
  •  

Bewerbung

Anmeldeformular
Medizinischer Beurteilungsbogen

  •  
  •  

Kontakt

Katharina Niederwanger
Tel +43 512 5322-75337
Fax +43 512 5322-6775337
katharina.niederwanger@azw.ac.at

  •  
  •  

Broschüre

download

HeilmasseurIn - Aufschulung zur freiberuflichen Tätigkeit

Ausbildung

Berufsbild

Mit der Aufschulung zur/zum HeilmasseurIn bieten wir Medizinischen MasseurInnen die Möglichkeit, ihre beruflichen Qualifikationen zu vertiefen und ihren selbstständigen Tätigkeitsbereich umfassend zu erweitern.

 

Als HeilmasseurIn behandeln Sie in Ihrer eigenen Praxis nicht nur gesunde Menschen, sondern auch PatientInnen, die Ihnen von ärztlicher Seite zugewiesen werden. Üblicherweise wenden Sie dabei die klassischen und speziellen Massagetechniken an und erzielen dadurch wichtige Heilungserfolge in der Behandlung Ihrer PatientInnen.

 

Als besonderen Bonus haben wir im Lehrgang die Ausbildungsinhalte der Spezialqualifikationen „Elektrotherapie“ sowie „Hydro- und Balneotherapie“ integriert. Für Sie bedeutet dies eine Erweiterung Ihres Tätigkeitsbereiches in Richtung selbstständige Durchführung von Nieder-/Mittel- und Hochfrequenzströme, Ultraschall-Anwendungen im Falle der „Elektrotherapie“ bzw. Durchführung und Abrechnung von Unterwasserdruckmassagen und hydrotherapeutischen Verfahren im Falle der „Hydro- und Balneotherapie“.

nach oben

Ausbildungsziele

Therapeutische Arbeit am Menschen ist ein steter Lernprozess, dessen Grundlagen in der Ausbildung zur/zum HeilmasseurIn angeboten werden.
 
Das Ziel der Ausbildung ist es, das verantwortungsvolle Denken und Handeln der AbsolventInnen den PatientInnen gegenüber als zukünftige TherapeutInnen und Mitglieder einer geschlossenen Therapiekette zu schulen. Dies geschieht in einer profunden theoretischen und praktischen Ausbildung. Von Beginn an wird vernetztes Denken bei den AusbildungsteilnehmerInnen gefördert. Dadurch ist es den AbsolventInnen möglich, mehr als nur eine symptomatische Therapie anzubieten.
 
Letztlich sollte die Ganzheitlichkeit des Menschen erfasst und begriffen werden. Mit Hilfe von verschiedenen Massagetechniken (z.B. klassische Massage, Lymphdrainage, Fußreflexzonenmassage, Bindegewebsmassage, u.v.a.) soll eine vernetzte Komplexität der Therapie erreicht werden.
 
Unser Bestreben ist es, Freude am Beruf und lebenslange Lernbereitschaft zu vermitteln.

nach oben

Berufsperspektiven

Als HeilmasseurIn dürfen Sie selbstständig mit kranken Personen arbeiten und auf Zuweisung von ÄrztInnen Ihre PatientInnen behandeln. Der/die ÄrztIn trägt die Anordnungsverantwortung und Sie übernehmen die Verantwortung für die Durchführung und Dokumentation der angeordneten Behandlung. Dadurch wird eine Abrechnung mit den Sozialversicherungsträgern möglich.

Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs können Sie selbstständig mit gesunden Menschen im Tourismus, in Freizeit- und Sportbetrieben sowie in eigener Praxis arbeiten. Besonders gute Berufsperspektiven finden Sie in
  • Krankenanstalten
  • Physiotherapien
  • Alten- und Pflegeheimen
  • Gesundheitszentren
  • Fitnessstudios
  • Wellnesshotels

nach oben

Theoretische Ausbildung

Auf Grund der engen und jahrelangen Zusammenarbeit mit Lehrenden der Medizinischen Universität Innsbruck, ÄrztInnen und TherapeutInnen der Universitätskliniken Innsbruck sowie der freien Praxis ist ein hohes Niveau der Lehrinhalte gewährleistet.

Das AZW legt weiters einen großen Wert auf modulare und anrechenbare Lehrgänge. Entsprechend sind Teile der theoretischen Inhalte für die Ausbildung zur/zum PhysiotherapeutIn anrechenbar.

Die Ausbildung umfasst insgesamt 800 Unterrichtseinheiten (UE):

  • Recht und Ethik (30 UE)
  • Anatomie und Physiologie (170 UE)
  • Pathologie (210 UE)
  • Hygiene und Umweltschutz (15 UE)
  • Erste Hilfe (30 UE)
  • Allgemeine Physik (30 UE)
  • Kommunikation (40 UE)
  • Dokumentation (60 UE)
  • Massagetechniken zu Heilzwecken (150 UE)
  • Praktische Übungen (80 UE)

nach oben

Praktische Ausbildung

Im Rahmen der praktischen Ausbildung erhalten Sie die Möglichkeit, die theoretischen Inhalte im Arbeitskontext anzuwenden, zu vertiefen und zu festigen. Die angewandten Massagetechniken werden an die Krankheitsbilder aus folgenden klinischen Bereichen angepasst:

  • Chirugie
  • Unfallchirurgie, Sportmedizin
  • Orthopädie
  • Innere Medizin, Rheumatologie
  • Gynäkologie
  • Pädiatrie
  • Neurologie
  • Psychiatrie
  • Intensivmedizin
  • Geriatrie

Im Rahmen der theoretischen Ausbildung sind praktische Übungen ohne Patientenkontakt im Ausmaß von 80 Stunden durchzuführen. Dies beinhaltet auch die Anwendung der Spezialqualifikationen.  

nach oben

Prüfungen

Zur Erlangung des Ausbildungsabschlusses ist jedes Fach mit einer Einzelprüfung abzuschließen.

In folgenden Fächern findet eine kommissionelle Abschlussprüfung statt:

  • Anatomie
  • Pathologie
  • Physiologie
  • Massagetechniken zu Heilzwecken

In den Spezialqualifikationen Elektrotherapie, Hydro- und Balneotherapie:

  • Spezielle Anatomie und Pathologie
  • Grundlagen der Elektrotherapie einschließlich Physik
  • Spezielle Hygiene
  • Hydro- und Balneotherapie
  • Unterwasserdruckstrahlmassage

nach oben

Abschluss

Heilmasseurin/-masseur mit Berechtigung zur freiberuflichen Tätigkeit

nach oben

Leitung

Stefan Juen PT / LHM
Lehrgangsleitung

nach oben

Anmeldung

Zielgruppe

Medizinische/r MasseurIn

nach oben

Bewerbung

Bewerbungsunterlagen:

  • ausgefüllter, unterschriebener Bewerbungsbogen (Original, siehe Download im Infokasten) inklusive aufgeklebtes Passfoto
  • Abschlusszeugnisse, die zur Ausbildung berechtigen, z.B. Medizinische/r MasseurIn, medizinisch-technische Fachkraft, gewerbliche/r MasseurIn (beglaubigte Kopie)
  • medizinischer Beurteilungsbogen (Original, siehe Download im Infokasten)
  • Geburtsurkunde (Kopie)
  • ggf. Heiratsurkunde (Kopie)
  • Staatsbürgerschaftsnachweis (Kopie)
  • Strafregisterbescheinigung (Original, nicht älter als drei Monate)
  • Bestätigung über Berufspraxis
  • Gewerbeschein bei gewerblichen MasseurInnen
  • Einzahlungsbeleg Inskriptionsgebühr

Eine Beglaubigung ist möglich bei Bezirksgericht oder Notar. Wir akzeptieren auch eine gemeindeamtliche Bestätigung.


Ihre Bewerbung senden Sie bitte an

AZW
Sekretariat Massageausbildungen
z.H. Frau Katharina Niederwanger
Innrain 98
6020 Innsbruck

nach oben

Ausbildungskosten

Inskriptionsgebühr: € 50,-

Seit November 2014 bieten wir ein Ausbildungspaket für HeilmasseurInnen inkl. Spezialqualifikationen an. Die Kurse können aber auch einzeln gebucht werden.

  • Ausbildung HeilmasseurIn OHNE Spezialqualifikationen: € 4.600,-
  • Ausbildung HeilmasseurIn MIT Spezialqualifikationen: € 5.600,-

Spezialqualifikationen einzeln buchen:

  • Spezialqualifikation Elektrotherapie: € 750,-
  • Spezialqualifikation Hydro- und Balneotherapie: € 690,-

 

BLZ 57000 Hypo Tirol Bank
IBAN: AT 47 5700 0002 1009 2637
SWIFT/BIC: HYPTAT22
Verwendungszweck: IS-Massage/47110/21460
 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Ausbildungszentrums West für Gesundheitsberufe der Tirol Kliniken GmbH, Innrain 98, 6020 Innsbruck.

Die Durchführung des Lehrganges ist abhängig von der Erreichung einer MindestteilnehmerInnenzahl. Bei Anmeldeschluss entscheidet das Ausbildungszentrum West für Gesundheitsberufe der Tirol Kliniken GmbH, ob der Lehrgang durchgeführt werden kann oder nicht. Die Ausbildungskosten werden den TeilnehmerInnen im Voraus in Rechnung gestellt.

Ein Zurückziehen der Anmeldung vor dem Anmeldeschluss ist ohne Kostenfolge möglich (die Inskriptionsgebühr wird nicht mehr zurückerstattet). Bei Abmeldung nach dem Anmeldeschluss werden 10 % der Lehrgangsgebühr verrechnet. Bei Abmeldung während der laufenden Ausbildung wird die Lehrgangsgebühr in voller Höhe fällig und somit in Rechnung gestellt, eine bereits eingezahlte Lehrgangsgebühr wird nicht

nach oben

Förderungen

Umfangreiche Informationen zu Fördermaßnahmen im Bildungsbereich finden Sie in den angeführten Links.

Für Ausbildungen, welche mehr als 2 Jahre dauern oder mehr als € 3.000,00 kosten, kann z.B. vom Land Tirol der Nachweis einer vorangegangenen bildungsanbieterunabhängigen Bildungs- und Berufsberatung verlangt werden. Es ist daher unumgänglich, sich für Detailabklärungen mit den einzelnen Förderstellen direkt in Verbindung zu setzen. Bitte informierten Sie sich frühzeitig! 

Aus dieser Information entsteht kein Rechtsanspruch auf eine Förderung.

nach oben

Leistungen der Bildungseinrichtung

Im Lernzentrum stehen den Studierenden eine Bibliothek mit gut ausgestatteter und aktueller Fachliteratur sowie EDV-Arbeitsplätze zur Verfügung. Da die Verfügbarkeit der vorhandenen Geräte jedoch beschränkt ist, empfiehlt die Lehrgangsleitung die Anschaffung eines eigenen PCs.

Wohnmöglichkeiten

Auskunft für Wohnen in Innsbruck
Mag. Peter Vokoun, MSc
Innrain 98, 6020 Innsbruck
Tel.: +43 512 5322-75205
Email: peter.vokoun@azw.ac.at 

 

Auskunft für Wohnen in Hall
TCC Studentenheim GmbH
Eduard Wallnöfer-Zentrum 2, 6060 Hall in Tirol
Tel.: +43 (0) 50 8648-3000
Email: office@campushotel.at

nach oben