Pflegehilfe

Nostrifikation / Anerkennungsverfahren

Ausbildung

Berufsbild

Der Beruf “Diplomierte/r Gesundheits- und KrankenpflegerIn “, "PflegefachassistentIn", "PflgeassistentIn" ist abwechslungsreich und vielfältig. Der Tätigkeitsbereich liegt nicht nur in der Betreuung, Begleitung und Pflege von kranken Menschen, sondern auch in der Gesundheitsvorsorge und Förderung gesunder Menschen.

Die Arbeit mit körperlichen oder psychisch erkrankten Menschen, die Betreuung Sterbender, die Mitwirkung an der Rehabilitation und die Mitarbeit bei diagnostischen und therapeutischen Verrichtungen auf ärztliche Anordnung bietet jeden Tag neue Herausforderungen.

 

 

nach oben

Ausbildungsziele

Zielsetzung ist die Nostrifizierung bzw. Anerkennung zur Allgemeinen Gesundheits- und Krankenpflegeperson sowie zur/zum  Pflegefachassistenz und Pflegeassistenz.
 
 

nach oben

Berufsperspektiven

Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonen, PflegefachasstentInnen sowie PflegeassistentInnen sind sowohl in allen Bereichen der PatientInen- und KlientInnenversorgung, als auch der Gesundheitsvorsorge tätig. Die Arbeitsfelder reichen von der Betreuung in Pflegeeinrichtungen, über die häusliche Pflege, bis hin zur Versorgung in Langzeiteinrichtungen:

  • Krankenanstalten
  • Alten- und Pflegeheimen
  • Behinderteneinrichtungen
  • Hauskrankenpflege
  • Freiberufliche Tätigkeit (gilt nur für Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonen)

 

nach oben

Theoretische Ausbildung

Prüfungen und Praktika müssen gemäß Bescheid der zuständigen Landesregierung bzw. des Bundesministeriums absolviert werden.

 

 

nach oben

Praktische Ausbildung

Das Stundenausmaß und das Fachgebiet der praktischen Ausbildung sind gemäß Bescheid zu absolvieren. Die Praktikumsstelle wird von Seiten des AZW organisiert.

Ein Praktikum im konservativen oder operativen Fachbereich (wird im Bescheid vorgegeben) beinhaltet ein angeleitetes Praktikum und muss an der Klinik Innsbruck absolviert werden.

 

 

nach oben

Prüfungen

Prüfungen und Praktika müssen gemäß Bescheid der zuständigen Landesregierung bzw. Bundesministerium absolviert werden.

 

 

nach oben

Abschluss

  • Diplomierte/r Gesundheits- und KrankenpflegerIn
  • PflegefachassistentIn
  • PflegeassistentIn

 

 

 

nach oben

Leitung

Standort Innsbruck und Hall

Schuldirektion Pflege
Dr.in Waltraud Buchberger, MSc

 

 

nach oben

Anmeldung

Zielgruppe

Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonen sowie PflegefachassistentInnen und PflegeassistentInnen, die in Österreich ihre Berufsberechtigung erhalten wollen.

 

nach oben

Zugangsvoraussetzungen

Als Zugangsvoraussetzung gilt der gültige Nostrifikationsbescheid der zuständigen Landesregierung bzw. Anerkennungsbescheid des Bundesministeriums. In einem unverbindlichen Erstgespräch wird der gemäß Bescheid erforderliche Ablauf besprochen.

Neben dem Nostrifikationsbescheid / Anerkennungsbescheid ist ein positiv absolviertes Aufnahmeverfahren erforderlich.

Ausgezeichnete Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sind Voraussetzung für eine erfolgreiche Absolvierung des Nostrifikations- / Anerkennungsverfahrens (alle Prüfungen sind in deutscher Sprache abzulegen!).

Mit der/dem BewerberIn wird ein Termin für einen schrifltichen Deutschtest vereinbart. Die positive Absolvierung desselben stellt einen Teil der geforderten Zugangsvoraussetzungen dar.

 

nach oben

Bewerbung

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen können laufend eingereicht werden.

Bewerbungsunterlagen:

  • ausgefülltes, unterschriebenes Stammdatenblatt / Ansuchen (Original, siehe Download im Infokasten) inklusive aufgeklebtes Passfoto
  • tabellarischer Lebenslauf, handgeschrieben und persönlich unterschrieben (mit Angaben zu persönlichen Daten, Schulbildung, zum beruflichen Werdegang bzw. zur beruflichen Weiterbildung)
  • Bescheid im Original
  • unterzeichnete Bestätigung bzgl. Nostrifikations- /Anerkennungsverfahren (siehe download im Infokasten)
  • Bestätigung über die gesundheitliche Eignung (siehe download im Infokasten)
  • Hepatitis-Impfblatt (Original) inkl. Impfpasskopie ((siehe download im Infokasten) - nur erforderlich wenn gemäß Bescheid Praktika zu absolvieren sind
  • Aufenthaltsgenehmigung (beglaubigte Kopie)
  • beglaubigte Passkopie
  • Meldezettel (Kopie)
  • Geburtsurkunde (Kopie)
  • im Falle von Namensänderung durch Eheschließung – Heiratsurkunde (Kopie), Scheidungsurkunde (Kopie)
  • Versicherungsnachweis (sollten Sie bis zum Ausbildungsbeginn in keinem Dienstverhältnis stehen, ist nach erfolgter Aufnahme ein Versicherungsnachweis zu erbringen)
  • Einzahlungsbeleg Inskriptionsgebühr


Eine Beglaubigung ist möglich bei Gemeindeamt oder Bezirksgericht.

 

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an

Ausbildungszentrum West für Gesundheitsberufe 
der Tirol Kliniken GmbH
Simone Fleischmann
Innrain 98
6020 Innsbruck
 
 

nach oben

Ausbildungskosten

Inskriptionsgebühr: € 50,-
Lehrgangskosten: € 650,-
Kosten pro Prüfung: € 80,-

 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Ausbildungszentrums West für Gesundheitsberufe der Tirol Kliniken GmbH, Innrain 98, 6020 Innsbruck.

nach oben

Förderungen

nach oben

Leistungen der Bildungseinrichtung

Im Lernzentrum stehen den Auszubildenden eine Bibliothek mit gut ausgestatteter und aktueller Fachliteratur sowie EDV-Arbeitsplätze zur Verfügung. Da die Verfügbarkeit der vorhandenen Geräte jedoch beschränkt ist, empfiehlt die Schuldirektion die Anschaffung eines eigenen PCs.

Wohnmöglichkeiten

Auskunft für Wohnen in Innsbruck
Mag. Peter Vokoun
Innrain 98, 6020 Innsbruck
Tel.: +43 512 5322-75205
Email: peter.vokoun@azw.ac.at

Auskunft für Wohnen in Hall
TCC Studentenheim GmbH
Eduard Wallnöfer-Zentrum 2, 6060 Hall in Tirol
Tel.: +43 (0) 50 8648-3000
Email: office@campushotel.at

 

nach oben