Heimhilfe

Seitenanfang Berufsbild und Perspektiven Theorie und Praxis Abschluss Schon gewusst? Zugangsvoraussetzungen Aufnahmeverfahren Ausbildungskosten Bewerbungsunterlagen Downloads Ihre Weiterbildungsmöglichkeiten Leitung

Berufsbild und Perspektiven

Als Heimhilfe unterstützen Sie betreuungsbedürftige Menschen bei der Haushaltsführung und im Alltag. Sie helfen Ihren KlientInnen, alltägliche Anforderungen zu meistern und aktiv am sozialen Leben teilzunehmen. Für Ihre KlientInnen und deren soziales Umfeld sind Sie eine wichtige Ansprechperson.  

Ihren Beruf üben Sie in Alten- und Pflegeheimen oder in der Hauskrankenpflege aus. Ihre Einrichtung steht Ihnen bei Ihrer Tätigkeit zur Seite und stellt sicher, dass Sie Ihre Aufgaben gut und richtig erfüllen können. Gemeinsam mit Ihren KlientInnen und den zuständigen Pflegepersonen besprechen Sie die notwendigen Tätigkeiten und setzen diese im Haushaltsbereich eigenverantwortlich um. Unter Anleitung diplomierter Gesundheits- und KrankenpflegerInnen führen Sie auch Aufgaben der Basisversorgung aus, zum Beispiel Unterstützung bei der Körperpflege. Mit Ihrer Tätigkeit leisten Sie einen wichtigen und unersetzlichen Beitrag für das Gesundheits- und Sozialwesen. 

Theorie und Praxis

Ihre Ausbildung ist in einen theoretischen (216 Stunden) und einen praktischen Bereich (200 Stunden) aufgeteilt. Im Praktikum sammeln Sie Erfahrungen im ambulanten Bereich und im (teil-)stationären Bereich.

Ihre theoretischen Lehrinhalte umfassen dabei die folgenden Bereiche: 

  • Dokumentation
  • Ethik und Berufskunde
  • Erste Hilfe
  • Hygiene
  • Gesundheits- und Krankenpflege
  • Arzneimittellehre
  • Ernährungslehre und Diätkunde
  • Ergonomie und Mobilisation 
  • Haushaltsführung
  • Gerontologie
  • Kommunikation und Konfliktbewältigung
  • Grundzüge der Sozialen Sicherheit

Bis zum erfolgreichen Abschluss Ihrer Ausbildung legen Sie mündliche und schriftliche Prüfungen ab. Durch Ihren regelmäßigen Besuch der Unterrichtseinheiten, die positiv absolvierten Praktika und der positiv abgelegten Abschlussprüfung erhalten Sie Ihr Abschlusszeugnis und die Berufsbefähigung als Heimhilfe.  

Abschluss

Ihre Ausbildung schließen Sie mit einem Zeugnis ab, welches Sie zur Berufsausübung als "Heimhilfe" befähigt. Zusätzlich legen Sie den Grundkurs Kinästhetics nach MH ab und erhalten dafür eine Kursbestätigung.

Schon gewusst?

Förderungen

Eine gute Ausbildung ist eine wichtige Investition in Ihre persönliche und berufliche Zukunft.

Zur Sicherstellung Ihres Lebensunterhaltes während der Ausbildung gibt es ein vielfältiges Förderangebot.

weiter lesen

Wohnen

Als Auszubildende am AZW stehen Ihnen in begrenzter Anzahl Unterkünfte in Innsbruck und Völs zur Verfügung.

Eine weitere Wohnmöglichkeit finden Sie im Studentenheim am Universitätscampus in Hall in Tirol.

weiter lesen

Zugangsvoraussetzungen

Für die Ausbildung zur Heimhilfe bringen Sie Lernbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein und Freude an der Arbeit mit Menschen mit. Darüber hinaus erfüllen Sie auch die gesetzlichen Aufnahmebedingungen:

  • vollendetes 17. Lebensjahr
  • mindestens 9 erfolgreich abgeschlossene Schulstufen 
  • körperliche, geistige und gesundheitliche Eignung zur Erfüllung der Berufspflicht
  • Unbescholtenheit
  • soziale Kompetenz 
  • gute Deutschkenntnisse in Sprache und Schrift (mind. Niveau B2)

Aufnahmeverfahren

Bei Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen laden wir Sie schriftlich zum Aufnahmegespräch und dem schriftlichen Aufnahmetest ein. Die positive Absolvierung ist Voraussetzung für die Aufnahme, über die endgültige Aufnahme entscheidet unsere Aufnahmekommission. Das Ergebnis des Aufnahmeverfahrens teilen wir Ihnen im Anschluss an den Bewerbungszeitraum schriftlich mit.

Ausbildungskosten

  • Lehrgangsgebühr: € 850,- (zuzüglich 10% USt.) 
  • Inskriptionsgebühr: € 50,-
Diese Gebühr ist bitte im Zuge der Bewerbung zu überweisen. Die Einzahlungsbestätigung legen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen bei.​
  • Skripten: € 40,-
Diese Kosten sind bei einer Zusage über die Aufnahme in die Ausbildung bitte vor Ausbildungsbeginn zu überweisen. Die Einzahlungsbestätigung ist dem im Schulbüro Pflege zu übermitteln. 
Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Ausbildungszentrums West für Gesundheitsberufe der Tirol Kliniken GmbH, Innrain 98, 6020 Innsbruck.

Bewerbungsunterlagen

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen beinhalten: 
  • Anmeldeformular 
  • Geburtsurkunde
  • Schulabschlusszeugnisse die zur Ausbildung berechtigen
  • Strafregisterbescheinigug
  • Einzahlungsbeleg der Inskriptionsgebühr
Als BewerberInnen mit nichtdeutscher Muttersprache beachten Sie bitte folgende Besonderheiten:
  • Nachweis Deutsch Niveau B2
  • Alle Dokumente in deutscher Sprache

Alle detaillierten Informationen zu den Bewerbungsunterlagen finden Sie im Anmeldeformular.

Ihre Weiterbildungsmöglichkeiten

Pflegeassistenz

Pflegeassistenz

Pflegefachassistenz

Pflegefachassistenz

Leitung

Dr.in Waltraud Buchberger, MSc

stv. Direktorin
Fachbereichsdirektorin Pflege

+43 512 5322-75322 E-Mail senden

Georg Razesberger, BScN

Stv. Schuldirektor Pflege

+43 512 5322-75282 E-Mail senden