Pflege bei Demenz für PflegeassistentInnen

Seitenanfang Berufsbild und Perspektiven Theorie und Praxis Termine Prüfungen Abschluss Schon gewusst Zugangsvoraussetzungen Ausbildungskosten Bewerbungsunterlagen Download Leitung

Berufsbild und Perspektiven

Als ExpertInnen für die Pflege bei dementiellen Erkrankungen leisten Sie durch personenzentrierte und inividualisierte Pflege einen wertvollen Beitrag zum Erhalt der Lebensqualität Ihrer PatientInnen. 

Die steigende Anzahl der Diagnose Demenz und dementieller Erkrankungen in der Bevölkerung stellt unser Gesundheitssystem vor große Herausforderungen. Als speziell qualifizierte Pflegeperson sorgen Sie mit Ihrem Fachwissen und mit Ihren praktischen Fertigkeiten für die bestmögliche Versorgung von PatientInnen mit Demenz in verschiedenen Settings. Ihr Fachwissen als ExpertIn für die Lebenswelt von an Demenz erkrankten Personen kommt nicht nur in Wohn-, Pflege- und Altersheimen, sondern auch in Akutkrankenhäusern oder in der privaten Hauskrankenpflege zum Einsatz. Der Mensch steht dabei für Sie stets im Mittelpunkt. Ihre ausgeprägte Beobachtungs- und Kommunikationsgabe, erlaubt es Ihnen, das Verhalten Ihrer PatientInnen präzise erfassen und einordnen zu können und Sie verstehen es, situationsbezogen und umsichtig zu reagieren. Darüber hinaus unterstützen Sie Angehörige und Betreuende bei der Gestaltung des gemeinsamen Alltages.

Theorie und Praxis

Ihre theoretische Ausbildung umfasst 160 Unterrichtseinheiten und wird in Form von Präsenzunterricht und einer Onlinephase mittels E Learning durchgeführt. Eine Abschlussprüfung als Bestandteil Ihrer theoretischen Weiterbildung bietet Ihnen die Möglichkeit, Gelerntes zu verfestigen beziehungsweise darzulegen. Die Inhalte Ihres Lehrgangs helfen Ihnen, Ihr Wissen um das spezifische Feld der Demenzerkrankungen zu erweitern. So stehen Einheiten aus dem Bereich der Pathophysiologie, pharmakologischen sowie Sozialtherapie ebenso wie spezielle Inhalte aus Ihrem Fachgebiet Gesundheits- und Krankenpflege mit Fokus auf die Lebenswelt von an Demenz erkrankten Personen auf Ihrem Lehrplan.

Ihre praktische Ausbildung umfasst 40 Stunden Fachpraktikum. Ihre Praktikumszeit können Sie sich flexibel nach Ihren Wünschen während der unterrichtsfreien Zeit einteilen.

Termine

Theorieblöcke

  • 15.11.2021 - 19.11.2021
  • 07.02.2022 - 11.02.2022
  • 02.05.2022 - 06.05.2022
  • 27.06.2022 - 01.07.2022
  • Abschlussfeier: 01.07.2022

Prüfungen

Zur Erlangung Ihres Weiterbildungsabschlusses ist Folgendes erforderlich:

  • regelmäßiger Besuch der Unterrichtseinheiten
  • positiv absolvierte Praktika
  • positiv absolvierte Abschlussprüfungen (schriftlich und/oder mündlich)

Abschluss

Als AbsolventIn erhalten Sie ein Weiterbildungszeugnis gemäß § 104 Gesundheits- und Krankenpflegegesetz. Dieses berechtigt Sie zur Führung der Zusatzbezeichnung

"Pflege bei Demenz für PflegeassistentInnen"

Schon gewusst

Förderungen

Eine gute Ausbildung ist eine wichtige Investition in Ihre persönliche und berufliche Zukunft.

Zur Sicherstellung Ihres Lebensunterhaltes während der Ausbildung gibt es ein vielfältiges Förderangebot.

weiter lesen

Wohnen

Als Auszubildende am AZW stehen Ihnen in begrenzter Anzahl Unterkünfte in Innsbruck und Völs zur Verfügung.

Eine weitere Wohnmöglichkeit finden Sie im Studentenheim am Universitätscampus in Hall in Tirol.

weiter lesen

Zugangsvoraussetzungen

Folgende Zugangsvoraussetzungen bringen Sie für die Weiterbildung mit:

  • Zeugnis in der Pflegeassistenz
  • ​EDV-Kenntnisse

Ausbildungskosten

  • Lehrgangsgebühr: € 1.850,- (zuzüglich 10% USt.) 
  • Inskriptionsgebühr: € 70,-
Die Lehrgangsgebühr wird Ihnen nach dem Erhalt der schriftlichen Zusage gesondert per E-Mail in Rechnung gestellt. Diese ist prompt, ohne jeglichen Abzug und vor Ausbildungsbeginn zu begleichen. 
Für MitarbeiterInnen der Tirol Kliniken GmbH
  • Selbstkostenanteil: € 50,-
Wird die Lehrgangsgebühr von der Tirol Kliniken GmbH übernommen, haben Sie den Selbstkostenanteil zuzüglich zur Inskriptionsgebühr zu entrichten. 
Die Verrechnung der Lehrgangsgebühr für MitarbeiterInnen der vier Landeskrankenanstalten der Tirol Kliniken GmbH erfolgt direkt zwischen dem AZW und der jeweiligen Einrichtung.

​Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Ausbildungszentrums West für Gesundheitsberufe der Tirol Kliniken GmbH, Innrain 98, 6020 Innsbruck.

Bewerbungsunterlagen

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen beinhalten:
  • Anmeldeformular
  • Zeugnis und Berufsausweis (Gesundheitsberuferegister)
  • Geburtsurkunde
  • ggfls. Heiratsurkunde 
  • Infektionsschutzanforderung
  • Einzahlungsbeleg Inskriptionsgebühr 
  • Einzahlungsbeleg Selbstkostenanteil (MitarbeiterInnen der Tirol Kliniken GmbH)
  • Berufsanerkennung (betrifft nur Nicht-EU/EWR-Bürger)

Alle detaillierten Informationen zu den Bewerbungsunterlagen finden Sie im Anmeldeformular.

Download

Anmeldeformular Weiterbildungen Pflegeassistenz

Infektionsschutznachweis Weiterbildungen

Leitung

Harald Tamerl, MSc

Lehrgangsleiter Sonderaus- und Weiterbildungen
Leiter azw:academy

+43 512 5322-75256 E-Mail senden

Dr.in Waltraud Buchberger, MSc

stv. Direktorin
Fachbereichsdirektorin Pflege

+43 512 5322-75322 E-Mail senden