Elektrotherapie

Seitenanfang Berufsbild und Perspektiven Theorie und Praxis Zugangsvoraussetzungen Ausbildungskosten Bewerbungsunterlagen Leitung

Berufsbild und Perspektiven

​Als AbsolventIn der Spezialqualifizierung Elektrotherapie führen Sie Anwendungen mit Nieder-/Mittel- und Hochfrequenzstrom sowie Ultraschall selbstständig durch.

Theorie und Praxis

Die Spezialqualifikation Elektrotherapie umfasst eine theoretische und praktische Ausbildung von insgesamt 80 Unterrichtseinheiten, wovon Sie jeweils 40 Unterrichtseinheiten in der theoretischen Ausbildung und 40 Stunden Pflichtpraktikum absolvieren.

In den folgenden Fächern legen Sie eine Abschlussprüfung ab:

  • Spezielle Anatomie und Pathologie
  • Grundlagen der Elektrotherapie einschließlich Physik
  • Spezielle Hygiene

Für den erfolgreichen Abschluss Ihrer Ausbildung ist die positive Absolvierung einer kommissionellen Abschlussprüfung erforderlich.  Danach sind Sie zur berufsmäßigen Durchführung der Spezialqualifikation berechtigt und dürfen die Zusatzbezeichnung Elektrotherapie führen.

Zugangsvoraussetzungen

Als Voraussetzung für die Ausbildung verfügen Sie bereits über einen Abschluss als Medizinische MasseurIn oder als HeilmasseurIn. 

Ausbildungskosten

  • Lehrgangsgebühr: € 750,-

​Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Ausbildungszentrums West für Gesundheitsberufe der Tirol Kliniken GmbH, Innrain 98, 6020 Innsbruck.

Bewerbungsunterlagen

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen beinhalten:
  • Anmeldeformular
  • Abschlusszeugnisse, die zur Ausbildung berechtigen

Alle detaillierten Informationen zu den Bewerbungsunterlagen finden Sie auf dem Anmeldeformular.

Leitung

Stefan Juen, MAS BSc MSc Ost.

Leiter Massage & Rehabilitation

+43 512 5322-75338 E-Mail senden