Beiträge

Aktuelle Informationen zu COVID-19 am AZW

Die Anzahl der an COVID-19 erkrankten Personen in Österreich verhielt sich in den vergangenen Wochen annähernd stabil. Auch am AZW weisen wir derzeit eine sehr geringe Anzahl an COVID-19-Erkrankten auf. Dies bestätigt uns darin, den bereits eingeschlagenen Weg in Bezug auf die von uns ergriffenen COVID-19-Sicherheitsmaßnahmen weiter zu beschreiten.

Wir dürfen Sie wie folgt an diese erinnern:
  • Bei Vorliegen eines COVID-19 positiven Testergebnisses betreten Sie unsere Ausbildungsstätten NICHT für die Dauer der Verkehrsbeschränkung - unabhängig davon, ob Sie Symptome haben oder nicht.
  • Darüber hinaus ersuchen wir Sie - im Sinne der Eigenverantwortung und Fürsorge gegenüber Ihren Mit-Studierenden und KollegInnen - bei Erkältungen (negatives COVID-19 Testergebnis, aber Symptome wie Husten und Schnupfen) einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Wir bitten Sie weiterhin die Hygiene- und Präventionsmaßnahmen (z.B. Händewaschen, Händekontakt vermeiden, Hände nicht ins Gesicht, Atem-, Husten-Niesetikette, Distanz) einzuhalten und Räumlichkeiten stündlich für mindestens fünf Minuten zu lüften.

Nähere Informationen finden Sie hier:
Informationen für Studierende, MitarbeiterInnen und Vortragende

Seitenanfang Galerie Beiträge

Beiträge

Alle Beiträge

azw:academy und fh gesundheit unterstützen Vertriebene aus der Ukraine

Seit dem Krieg in der Ukraine sind geflüchtete Menschen aus dem Kriegsgebiet auch in Tirol angekommen. 

 

weiter lesen

Neuer Gesundheitsberuf: Operationstechnische Assistenz

Anfang des Jahres wurde in Österreich die Ausbildung „Operationstechnische Assistenz“ als völlig neuer Gesundheitsberuf beschlossen. Im Rahmen der dreijährigen, überwiegend praxisorientierten Ausbildung dreht sich alles um die Vorbereitung, um assistierende Tätigkeiten und die Nachbereitung von operativen Eingriffen. Am AZW soll die Ausbildung bereits im Herbst des heurigen Jahres starten. Die Auszubildenden sind sozialversichert und erhalten ein Taschengeld bis zu maximal € 470,-. Eine Bewerbung ist ab sofort möglich – auch ohne Matura.

weiter lesen

Jetzt neu: Tiroler Pflegestipendien

Das Land Tirol hat vor Kurzem eine Förderung für Pflegeausbildungen in Tirol beschlossen. Anspruch darauf haben grundsätzlich alle Personen, die mit 1. Jänner 2022 in Tirol eine Pflegeausbildung absolvieren oder diese nach dem 1. Jänner 2022 beginnen. 

weiter lesen

Berufswahlprämie

Im Rahmen des Gleichstellungspakets 2020-2023 des Landes Tirol wurde als eine Maßnahme die Berufswahlprämie aufgelegt, um die starke geschlechterspezifische Segregation bereits bei der Erstausbildung zu reduzieren. 

weiter lesen

AZW-Online-Plattform unterstützt pflegende Angehörige

Eine völlig neuartige, dem Online-Trend folgende Unterstützung für pflegende Angehörige bietet jetzt das Ausbildungszentrum West für Gesundheitsberufe der Tirol Kliniken GmbH, kurz AZW. 

weiter lesen